Pretty Little Liars (Staffel I)

Originaltitel: Pretty Little Liars

Autorin: Sara Shepard
Staffel: I (2,3)
Idee: Marlene King
Hauptdarstellerinnen:
Lucy Hale (Aria Montgomery), Shay Mitchell (Emily Fields), Ashley Benson (Hanna Marin), Troian Avery Bellisario (Spencer Hastings), Sasha Pieterse (Alison DiLaurentis)
Starring:
Holly Marie Combs (Ella Montgomery, Arias Mutter)
Produktionsjahr: seit 2010
 
Episodenlänge: ca. 42 Min.FSK: 16

Handlung

Alison, Aria, Hanna, Emily und Spencer sind beste Freundinnen und bilden eine bekannte Gruppe auf der Rosewood High School. Auf einer Pyjama-Party verschwindet auf einmal die “Bienenkönigin” Alison und hinterlässt ihre Gruppe ohne einen Anhaltspunkt. Die Mädchen bekommen belästigende Kurzmitteilungen von einer unbekannten Person namens “A”. Jede Nachricht beinhaltet ein Geheimnis der Mädchen, das nur Alison wissen kann. Also nehmen sie an, dass die Mitteilungen von Alison stammen, bis sie einem Jahr nach Alisons Verschwinden erfahren, dass diese tot aufgefunden wurde. Die Mädchen haben jetzt die Aufgabe, herauszufinden wer “A” ist und wie diese Person ihre Geheimnisse erfahren konnte

Quelle: Wikipedia

Pretty Little Liars basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Sara Shepard.

Leitmotive

Mystery, Mord, Freundschaft, Geheimnisse, Lügen, Intrigen

Plot & Meinung

 

Alison verschwand während einer Party. Ein Jahr danach wird ihre Leiche in ihrem Garten gefunden. Sie wurde getötet und verscharrt. Ihre vier Freundinnen Aria, Spencer, Hanna und Emily sind geschockt. Nach der Beerdigung dann erhalten sie alle vier eine SMS von A. Ist das etwa von Alison? Lebt sie noch? Aber ihre Leiche wurde doch gefunden …

Im Spannungsgrad ist Pretty Little Liars vergleichbar mit Vampire Diaries. Lediglich ist die US-amerikanische TV-Serie noch mehr an Mädchen gerichtet. Geglückt war auch, dass nicht nur das Geheimnis um A. und den Tod Alisons eingeführt und thematisiert wurde, sondern auch noch familiäre, schulische, persönliche und freundschaftliche Geheimnisse gelüftet wurden. Sexuelle Neigungen, Affären mit Englischlehrern, außereheliche Liebschaften der Eltern – nichts fehlte und es wurde immer spannender! Zwischendurch werden die Mädchen auch bdroht, bekommen Angst und werden verfolgt. Nachdem sich die vier ehemaligen Freundinnen nach Alisons Verschwinden auseinandergelebt hatten, schweißt sie der Tod Alisons wieder zusammen. Aria war das gesamte Jahr zuvor mit ihren Eltern in Europa. Mit ihr zusammen zieht er zurück in die Heimat und sieht, was aus den anderen drei geworden ist. Am meisten verändert hat sich Hanna. Sie ist von dem pummeligen, schüchternen Mädchen zu einem schlanken It-Girl geworden.

Romanvorlage

Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis

Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war?

Explosive Mischung aus Glamour und tödlichen Intrigen

 

Besetzung

Zwar waren mir die vier Hauptdarstellerinnnen bis dahin noch unbekannt, Holly Marie Combs, die hierbei die betrogene Mutter von Aria spielt, schon aus Charmed. Zauberhafte Hexen. Dort stellte sie die Hexe Piper Halliwell dar.

Fazit

Pretty Little Liars ist eine der besten Mystery-Serien. Jede Episode birgt neue Geheimnisse, Lügen und Hinweise auf Alison und A. Wer ist A.? Und wer hat Alison umgebracht hat? Die erste Staffel klärt nicht annähernd alle Fragen, die aufgeworfen werden, doch in Spannung und Einzigartigkeit ist sie wohl kaum zu übertreffen.

Bewertung
 
Plot: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 5/5
Effekte: 5/5
Besetzung: 5/5
Regie: 5/5
Ende: 4/5
Preis/Leistung: 5/5

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!